caravanr.de

ab sofort:
Alde-Update zur iNet-Box – teils kostenlos!

Truma iNet-System-mit-Alde

dass die Truma iNet-Box neuerdings auch Alde-Wasserheizungen fernbedienen kann, hatten wir ja schon berichtet – nun ist es endlich soweit, auch die Bedienpanels “alter” Alde compact 3020 HE können ab sofort umgerüstet werden.

Entgegen erster Angaben von 270,00 EUR (incl. MwSt.) bewegt sich aber der Upgradepreis nur noch zwischen 0,00 (ja, null, kostenlos, gratis, frei!!!) und 136,85 Euro (incl. MwSt, netto 115,00 Euro, zzgl. Porto/Verpackung) – je nach vorhandenem Bedienteil:

Wer schon das “neue” Alde-Panel (seit Anfang 2017) hat, erkennbar an den farbigen (rot und gelb) Steckkontakten auf der Anschlussseite, erhält das Software-Update bei Einsendung des Bedienteils kostenfrei, “ältere” 3020er-Panels (April 2014 bis Anfang 2017, mit schwarzen Steckkontakten) werden zum o.g. Sonderpreis getauscht.

Zum Upgrade muss das Bedienteil nebst Kaufbeleg der iNet-Box an Alde Deutschland eingeschickt werden, wir haben Euch dazu hier ein Begleitschreiben (PDF) zum kostenlosen Download und Nutzung bereitgestellt.

Die ganz neuen Alde-Bedienteile mit “iNet-ready”-Symbol (der eine oder andere kennt es schon vom CP plus-Bedienteil der Truma-Heizungen) sind schon iNet-ready. Sie werden seit April 2018 serienmässig bei den Alde-Heizungen verbaut. Das Symbol erscheint beim Einschalten kurz im Display, es ist aber (im Gegensatz zum Truma CP plus) nicht aussen aufgedruckt!

“Alte” Alde-Heizungen wie zB. eine Compact 3010 oder früher lassen sich leider nicht mit dem iNet-System nachrüsten.

Über die Truma-App könnt ihr die wichtigsten Funktionen der Heizung einfach und bequem per Smartphone einstellen: die Raumtemperatur, das Warmwasser und die Nachtabsenkung. Darüber hinaus wählt ihr in der App, ob das Gerät bevorzugt mit Gas oder 230V geheizt werden soll und welcher Temperatursensor die Regelung übernimmt. Habt ihr eine Truma Klimaanlage im Fahrzeug, steht euch die Klimaautomatik zur Verfügung – sie hält die Temperatur automatisch bei allen Witterungsbedingungen konstant.

Mit der Integration der Alde-Warmwasserheizung profitieren nun auch Nutzer grosser und grösserer Fahrzeuge (bis hin zu Linern in LKW-Grösse mit 16 und mehr Tonnen Gesamtgewicht) von der Truma iNet-App – die bisher angebotene Alde Smart Control, mit der “nur” die Alde-Heizung gesteuert werden konnte, entfällt ab sofort.